die Isla Bonita !

La Palma

Kanarische Inseln
Sie wird Isla Bonita genannt und ist mit knapp über 700 Quadratkilometern die drittkleinste und zweitjüngste Insel des kanarischen Archipels. Er ist 2.426 Meter hoch und besitzt einen der größten Erosionskrater der Welt: La Caldera de Taburiente. Der jüngste Vulkan der Kanarischen Inseln, Teneguía (Ausbruch 1971), befindet sich im äußersten Süden. Die Lorbeerwälder und prähistorischen Farndschungel im Norden. Für Wanderer ist La Palma eine Insel der Superlative. Schritt für Schritt zeigt sich die Insel von ihrer besten Seite. Die Insel wartet darauf, entdeckt zu werden

Unsere Wanderreisen auf  La Palma

ab Kurzreisen von 5 Tagen bis hin zu Inselhüpfen um die Kanarischen Inseln wandernd kennenzulernen und zu geniessen.

Unsere Programme für INDIVIDUELLE WANDERREISEN:
Unsere Programme für GRUPPEN-WANDERREISEN mit Guide:
Unsere charmanten HOTELS für unsere Wanderreisen:
Hoteles con encanto

Hotels

Unsere Aktivitäten auf La Palma

Tageswanderungen, Bustouren zur Besichtigung der Insel, Bootsausflüge zur Beobachtung von Delfinen und Walen, Sternbeobachtungen und vieles mehr…

La Palma, die Isla Bonita

Die Insel La Palma liegt im Atlantischen Ozean und gehört zum Kanarischen Archipel, einer Gruppe von sieben Inseln, die unter spanischer Hoheit stehen. Die hohe Orographie und die ständigen Winde, die Feuchtigkeit aus dem Meer bringen, sorgen für ein mildes Klima. Außerdem bietet es Landschaften mit atemberaubenden Ausblicken von erhöhten Aussichtspunkten und einer Vegetation mit vielen endemischen Bäumen und Pflanzen. All das bedeutet, dass es viele Gründe gibt, nach La Palma zu reisen und sie zu entdecken.

Eintägige Aktivitäten

Die Insel La Palma ist ein idealer Ort für alle, die einen engeren Kontakt zur Natur suchen. Hier gibt es viele Möglichkeiten des Aktivtourismus. Aber von allem steht das Wandern an erster Stelle. Reiten, Gleitschirmfliegen, Mountainbiking, Tauchen und Meeresausflüge werden ebenfalls angeboten. Nicht zu vergessen die Sternenbeobachtung am spektakulären Nachthimmel von La Palma.

Kultur und Gastronomie

Die Insel ist reich an kulturellen Traditionen, mit jahrhundertealten Festen und einem umfangreichen Netz von Museen und Besucherzentren. Die Kultur wird durch ein handwerkliches und architektonisches Erbe lebendig gehalten und La Palma hat sich seinen Charakter bewahrt. Die kulinarische Seite bietet Abwechslungsreiches mit Einflüssen aus der kastilischen, portugiesischen und kreolischen Küche.

Was sollte man gesehen haben auf La Palma

Wenn Sie La Palma zum ersten Mal besuchen, gibt es einige ganz besondere Orte, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten. Hier finden Sie eine Liste mit einigen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten:

  • Aussichtspunkt La Cumbrecita: In der Gemeinde El Paso gelegen und über eine Straße zu erreichen, bietet dieser Aussichtspunkt einen unvergleichlichen Blick auf die Caldera de Taburiente.
  • El Roque de Los Muchachos: Mit 2.426 Metern ist dies der höchste Punkt der Insel. Von hier aus kann man die gesamte Insel aus der Vogelperspektive betrachten und ist auch über die Straße erreichbar.
  • Vulkan San Antonio: Dies ist ein perfekter, mehr als 2000 Jahre alter Vulkankrater, der teilweise begehbar ist und von dem aus man unglaubliche Ausblicke genießen kann.
  • Salinen von Fuencaliente: Sie liegt im äußersten Süden der Insel, am Fuße eines sehr jungen Lavastroms. Mit unberührten Stränden aus schwarzem Sand in der Umgebung.
  • Der malerische Norden: Abgelegene Dörfer und eine sehr malerische Landschaft, die es entlang der alten Straße Las Mimbreras zu entdecken gilt.

WANDERUNGEN

 

La Palma ist zweifelsohne ein ideales Ziel für Wanderungen.

Die Unmenge an Routen und Wandermöglichkeiten kann nicht in einem 7-tägigen Touristenaufenthalt abgedeckt werden. Die Wanderwege sind gut gepflegt und ausgeschildert, von den PR (Kurzstrecken) bis zu den GR (Langstrecken). In diesem breiten Angebot gibt es jedoch einige Wanderwege, die sich von den anderen abheben.

Und die folgenden Wanderwege sollten Sie bei Ihrem nächsten Besuch auf der Insel nicht verpassen:

 

Grosse Vulkanroute: 17 km durch die Cumbre Vieja, beginnend am Refugio del Pilar und endet in Los Canarios de Fuencaliente.

Caldera de Taburiente: Einer der größten Erosionskrater der Welt. 1954 zum Nationalpark erklärt, mit unvergleichlicher Landschaft, mit dem Fluss Taburiente und endemischer Vegetation.

GR131 vom Roque de Los Muchachos: Der Roque ist der höchste Gipfel von La Palma und von dort aus führt der GR131 in verschiedene Richtungen. Eine Route entlang der Kämme von La Caldera.

Die Schluchten im Norden: Die Wanderwege im Norden von La Palma entlang des GR130 bieten herrliche Landschaften mit Blick über das Meer, von schwindelerregenden Klippen.

Puntagorda und seine Mandelbäume: Berühmt für ein Meer von Mandelblüten in den ersten Monaten des Jahres. Idyllische Dörfer fernab vom Trubel der grossen Städte.

Die Quellen von Marcos y Cordero: Auch bekannt als die Route der Tunnel, die von der Casa del Monte nach Los Tilos führt.

Durch den Cubo de La Galga: Ein schöner Rundweg durch die jahrhundertealten Lorbeerwälder.

Mühlenweg von Bellido: Eine leichte Wanderung um Santa Cruz de La Palma zur Walfahrtskirche Las Nieves.

Wo man gut und gerne isst:

Zu wissen, wo man gut essen kann, ist zweifellos eines der wichtigsten Dinge, um den Aufenthalt auf der Isla Bonita zu geniessen. Und auf La Palma gibt es Orte, an denen man sehr gut essen kann. Von renommierten Restaurants bis hin zu einfachen Bars, in denen der fleißige Besitzer Gerichte von außergewöhnlicher Qualität anbietet. Hier einige Empfehlungen:

TAPA-BARS und mehr …

El Recuerdo: Mariluz ist das Herz der Bar. Ihre Kochkunst der kanarischen Küche wird Sie überzeugen: Probieren Sie Cabrito (Zicklein) in Sauce. Ebenso zu empfehlen ihre Thunfisch-Lasagne.

Bar Viveres Gallegos: Marlenny ist schon vor langer Zeit aus Venezuela zurückgekehrt und hat sich in dem Dorf Gallegos niedergelassen. Ihre Bar ist der Anlaufspunkt bei einem Ausflug in den Norden.

Isla Goya: Direkt an der Avenida Marítima in Santa Cruz. En Platz um das quirlige Ambiente der hübschen Hauptstadt zu geniessen. Grosse Auswahl an leckeren Tapas.

El Cuarto de la Tula: Viele Einheimische haben diese Bar zu ihrem Lieblingstapas-Bar auserkoren. Man trifft sich hier auf ein Glas Wein zum Schnacken und isst die eine oder andere leckere Tapa.

 

TRADITIONELLE RESTAURANTS

Casa Goyo: Traditionelles Restaurant für hervorragenden Fisch. Einfaches und uriges Lokal in kleinen Holzhäusern, sehr beliebt und mit ausgezeichneter Küche.

Enriclai: kleines Restaurant mit nur 4 Tischen und einer in den Speisesaal integrierten Küche mit sehr persönlichen Service. Sehr gute italienische Küche. Ein Erlebnis, das sich lohnt, wenn Sie in Santa Cruz de La Palma sind. Reservierung empfohlen.

La Placeta: In hervorragender Lage, mit einer spektakulären Terrasse im Zentrum von Santa Cruz gelegen. Ausgefeilte, qualitativ hochwertige Küche und freundlicher Service.

La Placita Food & Coffee: Peruanisch-kanarisches Fusionsrestaurant. Überraschende Gerichte mit exotischen Geschmacksrichtungen kombiniert mit kanarischer Küche in einem schönen Ambiente direkt an der Plaza von San Andrés.

Restaurant La Mata: Ein Klassiker im Norden. Ein wunderschöner, begrünter Innenhof ist der perfekte Rahmen, um die traditionelle Küche zu genießen.

Restaurant El Pulpo: Wenn Sie in Los Cancajos sind, dürfen Sie diesen Ort nicht verpassen. Genießen Sie die kanarische Küche direkt am Strand, mit unschlagbarem Ausblick.

 

GEHOBENE RESTAURANTS

Restaurante Osmunda: Auf der Ostseite der Insel. Nicht der billigste. Aber es hat sich seinen Platz im Michelin-Führer als eines der emblematischsten Restaurants redlich verdient.

Rincón de Moraga: Exquisites Restaurant mit sehr raffinierter Küche in einer wunderschönen Umgebung in Argual, Los Llanos de Aridane.

El Jardín de La Sal: Themenrestaurant in den Salinen von Fuencaliente, an der Südspitze der Insel. Ideal, um einen der schönsten Plätze auf der Insel zu genießen.

 

Auf der nachstehenden Karte finden Sie die Lokalitäten…

Wo übernachten – kleine charmante Hotels

Die Insel La Palma hat zwei klassische Touristenzentren: Los Cancajos im Osten und Puerto Naos im Westen. Hier finden Sie 4-Sterne-Hotels und gut ausgestattete Wohnungen. Im Süden der Insel gibt es auch ein großes Hotel mit allen Dienstleistungen, die Sie für einen erholsamen Urlaub benötigen.

Was wir Ihnen aber als nächstes zeigen werden, sind die kleinen, weniger konventionellen, lokalen Unterkünfte, die jedoch viel Charme haben und in das alltägliche Leben der Gesellschaft von La Palma integriert sind.

Hier sind sie:

SANTA CRUZ DE LA PALMA

El Hotelito 27: Das Hotel liegt im Herzen von Santa Cruz de La Palma, nur wenige Meter von La Recova, dem Teatro Chico und dem Circo de Marte entfernt. Eine ungezwungene Unterkunft, um in die Atmosphäre von Santa Cruz einzutauchen.

Holiday Time: Mitten in der Avenida Marítima gelegen, war es jahrelang ein altes, verlassenes Herrenhaus, bis es mit äußerster Sorgfalt restauriert wurde. Die Rückseite des Gebäudes geht auf die Placeta de Los Cantores hinaus.

Hotel San Telmo: Das Hotel San Telmo mit nur 8 Zimmern liegt am Rande von Santa Cruz und ist in ein altes traditionelles Handwerkerviertel integriert. Seine Atmosphäre ist sehr familiär und liegt ganz in der Nähe der Plaza de Santo Domingo und des Circo de Marte.

Vista Azul: Eine Reihe von drei wunderschönen und grosszügig ausgestatteten Ferienappartements an der Plaza de San Fernando am nördlichen Ende des Strandes von Santa Cruz. Alle drei Einheiten haben einen herrlichen Blick auf den Ozean. Außerdem verfügt das Penthouse im obersten Stockwerk über eine spektakuläre Terrasse.

 

BARLOVENTO

Hotel Faro de Punta Cumplida: In einem ehemaligen Leuchtturm untergebracht, mit nur 4 Zimmern, direkt am Meer. Neben den natürlichen Pools von La Fajana. Außergewöhnliche Umgebung für einen unvergesslichen Aufenthalt.

 

FRANCESES

Finca Franceses: In dem abgelegenen Dorf Franceses, im Norden von La Palma, befindet sich dieses kleine Bed & Breakfast. Es ist ein altes Landhaus, das mit viel Charme restauriert wurde und ideal für Wanderungen entlang der Küstenwege ist.

 

LOS LLANOS DE ARIDANE

Hotel Benahoare: Dieses kleine Hotel befindet sich neben dem Archäologischen Museum von Los Llanos. Es ist liebevoll eingerichtet und ermöglicht es Ihnen, das tägliche Leben in der „heimlichen Hauptstadt“ von La Palma zu erleben.

 

Nachstehend auf der Karte eingetragen …